Lebenswissenschaften sind interessant!


Zeigen Sie das auch Ihren Mitmenschen und revolutionieren Sie mit uns zusammen die Wissenschaftskommunikation.


Dank moderner Medien kann heutzutage jeder mit relativ geringem Aufwand kommunizieren. Aber wie stellt man sicher, dass die Informationen die Gesellschaft auch erreichen? Und was braucht es neben Herzblut, um eine breite Bevölkerung für wissenschaftliche Themen zu begeistern?

Wir sind der Meinung, dass es sowohl wissenschaftlicher Expertise als auch kommunikativen Wissens bedarf, um wissenschaftlich fundiert, ehrlich und verständlich zu kommunizieren. Deshalb suchen wir motivierte Wissenschaftler-Kommunikatoren Tandems, die mit innovativen Ideen wissenschaftliche Themen in die Gesellschaft bringen.

Dafür fördert Hauptsache Biologie jedes Jahr bis zu drei Ideen mit jeweils maximal 3.000 Euro Projektmitteln. Nach Abschluss einer sechsmonatigen Projektphase stellen alle Teams ihre Ergebnisse einer Jury vor. Das erfolgreichste Projekt wird mit 10.000 Euro Preisgeld ausgezeichnet.

Image

Wie nimmt man teil?


Teilgenommen wird in Teams, bestehend aus mindestens zwei Personen. Dabei stellt ein Teil die wissenschaftliche Qualität sicher, der andere Teil kümmert sich um eine zielgruppengerechte Kommunikation des Themas.

Ihnen fehlen noch Teammitglieder? Durchsuchen Sie bestehende Einträge oder veröffentlichen Sie eine Suchanzeige.


Zur Tandemsuche
Image

Wie wähle ich ein Thema?


Um einen fairen Vergleich der vielfältigen Formatoptionen zu ermöglichen, wählt das Hauptsache Biologie-Team einmal pro Jahr ein Themengebiet, welches es zu beantworten gilt.

Die Frage für 2019 lautet: Dürfen wir ausgestorbene Tierarten wiederbeleben und neue Tierarten kreieren?

Ideen gesucht?

Instagram
Image

Wie wird bewertet?


Nach Ablauf der Einsendefrist werden die eingegangenen Bewerbungen durch das Hauptsache Biologie-Team gesichtet und anhand eines Kriterienkatalogs bewertet.

Zur finalen Bewertung der drei geförderten Projekte berufen die beiden Kernjuroren Norbert Lossau und Ulrich Scheller eine der Themenwahl entsprechende erweiterte Jury.

Noch mehr Informationen?

Zur Jury

Zeitlicher Ablauf

  • 2019-01-01

    Beginn der Ausschreibung

    Beginn der Ausschreibung

    Januar 1, 2019
  • 2019-10-31

    Einsendeschluss

    Einsendeschluss

    Oktober 31, 2019
  • 2019-11-30

    Die Jury wählt drei Projektvorschläge aus

    Die Jury wählt drei Projektvorschläge aus

    November 30, 2019
  • 2020-01-01

    Beginn der Projektphase

    Beginn der Projektphase

    Januar 1, 2020
  • 2020-06-30

    Ende der Projektphase

    Ende der Projektphase

    Juni 30, 2020
  • 2020-09-18

    Preisverleihung

    Preisverleihung

    September 18, 2020